Monika Mester
Zur StartseiteImpressum

Was ist Osteopathie?

Osteopathie – Hände die heilen und hören

Die Osteopathie ist eine moderne, ganzheitliche Therapie, die bereits vor 100 Jahren in Amerika entstand. Sie basiert auf fundiertem anatomischem Wissen über die Funktionen des Bewegungsapparates.

Die uneingeschränkte Funktion des Bewegungsapparates ist der Garant für einen gesunden Organismus. Die Osteopathie spürt die Ursachen, die zur Entstehung von Krankheiten führen, auf und reguliert in positiver Weise.

Der Amerikaner Dr. Andrew Taylor Still, der Ende des 19. Jahrhunderts lebte, entwickelte den osteopathischen Ansatz aus seiner Unzufriedenheit über die klassische Medizin heraus.

Diese ganzheitliche Therapie normalisiert die Strukturen des menschlichen Körpers in allen Bereichen. Der Körper wird veranlasst seine Selbstheilungskräfte voll auszuschöpfen.